Biografie
 

Leidenschaft realistisches Fliegenbinden

Mein Name ist Johan Put, komme aus den Niederlanden und lebe in Apeldoorn. Ich wurde 1971 geboren, bin verheiratet und habe einen Sohn und eine Tochter. In der Papier-Industrie arbeite ich als Operator. Soweit ich zurückdenken kann, gab es für mich die Fischerei. Zum ersten Mal muss das so mit 5 Jahren gewesen sein. Und es hat nie aufgehört!
Nun fische und binde ich schon seit mehr als 20 Jahren.

                                           Johan Put
-  

Meine Leidenschaft kam beim realistischen Fliegenbinden mit mehr Fliegen als ich jemals zum Fischen verwenden konnte und dabei ging mein Interesse am Fliegenfischen für eine Zeit unter. Auf das Realistic-Binden kam ich, weil es für mich ein toller Nervenkitzel ist, ein Insekt so genau als irgendwie möglich zu binden. In manche Fliegen investiere ich mehr als 40 Stunden Bindezeit, aber wenn dann das Produkt fertig gestellt ist, erlebe ich dabei  eine sehr große Freude. Und ich denke mir, das macht Dich wirklich zu einem guten Fliegenbinder! Ich verbringe viele Stunden am Bindestock, binden ist für mich sogar wichtiger als fischen. Jeden Tag sitze ich hinter diesem Gerät. Ich binde auf Shows quer durch Europa und liebe es, den Leuten die Bindetechniken zum realistischen Fliegenbinden zu erklären und sie zu instruieren. Meine bevorzugten Fische sind Forellen und Äschen. Und der liebste Fluss dafür ist für mich die Glomma in Norwegen.

 



Hier in den Niederlanden gibt es einen großen Brackwasser-See mit dem Namen "Oostvoornsemeer". Er beherbergt sehr große und starke Forellen und ist daher mein Lieblingsplatz in der Region in der ich wohne.

Johan Put
-

Alles Gute und viele Fische
w
ünscht Euch Johan

-
Text/Fotos: Johan Put
Layout/Grafik: Eva Geigl/Royal Flyfishing
-