Biografie

Ich lebe am Oslo-Fjord und fische im Winter am Meer auf Meerforellen, Dorsche und Pollack. Wenn das Eis dann schmilzt, kann ich die Süss- und Salzwasserfischerei genießen - auf Hecht, Lachs, Meerforelle, Seebarsch und Makrele.

David Gourong

Ich war noch ein kleiner Junge, als mein Vater begann mich mit den verschiedenen Techniken der Fischerei auf Weißfische vertraut zu machen, um Rotaugen, Karpfen, Hechte, Forellen und sonstige Süßwasserarten zu fangen. Im Elsass - einer Region in Frankreich - bin ich aufgewachsen, wo das Fliegenfischen während meiner Kinder- und Jugendzeit nicht so bekannt war. Zu meinem 13. Geburtstag bekam ich eine Fliegenrute und ein Bindeset. Es war wohl damals noch zu schwer für mich, mit beiden zurechtzukommen...daher legte ich alles beiseite, mit der Gewissheit, ich würde dies alles später nocheinmal benutzen.
Erst 1999, als ich nach Norwegen zog, warf ich zum ersten Mal mit der Fliegenrute und band auch meine allerersten Fliegen. Damals dachte ich, daß es wohl eine edlere Art und Weise sei, mit der Fliege einen Königslachs zu fangen. Ab diesem Zeitpunkt  verzichtete ich auch auf die Ausrüstung zum Weißfischangeln  - einige Male benutzte ich sie noch -  und fischte mit der Fliegenrute. Sowohl mit der Einhand- als auch mit Zweihand-Rute werfe ich gerne und finde es auch sehr elegant.
Aber was ich am meisten liebe, ist das Fliegenbinden! Für mich - als kreativer und perfektionistischer Mensch - wurde das Fliegenbinden zur totalen Leidenschaft. Am meisten genieße ich es, ausgeprägte Lachsfliegen zu kreieren, da ich sehr gerne mit Farben und Federn spiele. Ich bin sehr stolz darauf, fähig zu sein, meine Muster in verschiedenen Shows auf der ganzen Welt zeigen zu dürfen, obwohl ich erst einige Jahre Fliegen binde.

David Gourong David Gourong

Die letzten 7 Jahre habe ich in Norwegen auf der "Villmarksliv" und "Jakt & Fiskedager" gebunden. Man gab mir die Möglichkeit, mit einigen der besten Fliegenbinder der Welt zu binden: z.B. auf der  "The Britis Fly Fair International" und der "The Spring Fly fishing Show". In England, Denver, Chicago, Boston und New York, auf der "Fly fishing Show" mit RG France  und auf der "CLA Game Fair" mit meiner Freundin Christina Tooley von Chevron Hackles. Ich liebe es sehr auf diesen Show´s zu binden, denn es gibt dort einen interessanten Austausch von Fachwissen und ich treffe immer sehr nette Leute. Hier in Norwegen gebe ich Fliegenbinde-Kurse und ich meine, Kinder zu unterrichten macht mir am meisten Freude. Sie sind die Zukunft und wir haben so viel Spass miteinander. Wenn ich sehe, wie sie alle Arten von Material auf eine Sicherheitsnadel oder auf einen Haken befestigen, um ein Krokodil, einen Frosch oder eine Trockenfliege zu imitieren - in diesen Momenten zeigen sie Dir deutlich wer der Lehrer ist…

-
Bericht/Fotos: David Gourong
Grafik/Layout: Eva Geigl/Royal Flyfishing
-