CDC Paraloop Dun

CDC Paraloop Dun

 

-

Haken: Buyan Wide Gape Caddis Pupa C330  #16
Bindefaden: oliv 8/0
Body: Stretch Dubbing grau
Schwänzchen: Spinner Tails weiß
Paraloop: Antron Yarn weiß, CDC braun
Thorax: Antron Dubbing grau
Flügel: Antron Yarn weiß

-

1

2

1. Ich nehme 3 Spinner-Tails und schiebe sie in die Öffnung eines 2,5cm langen Stretchdubbing-Stückes, bis die dickeren Enden auf der anderen Seite wieder herauskommen.

2. Nun erhitze ich ca. 30 Sekunden eine gerippte Elektriker-Zange mit einem Heißluftföhn, danach lege das Stretch-Dubbing zwischen die zwei Backen und drücke zu. Es muss darauf geachtet werden, dass die Spinner-Tails die noch aus dem Stretch-Dubbing herausschauen, nicht mit in die Zange gelegt werden.


3

3. Haken einspannen, eine Grundwicklung machen und das Stretch-Dubbing einbinden. Lackieren nicht vergessen. 


4
4. Ein 7-8cm langes Antron Yarn als Stamm für den Paraloop einbinden. Eine Dubbingschlaufe bilden und von zwei CDC Federn die Fibern einschlaufen (ohne Kiel) 

5

5. Die CDC Fiebern verdrillen, die Fibern etwas auszupfen und mit ca. 6-7 Windungen am Antron Yarn nach oben gehen und wieder zurück, sodass das Ende der Dubbingschlaufe wieder an der Einbinde-Stelle ankommt. 6. Ich streife die Fibern nun nach hinten Richtung Body, dubbe den Thorax mit Antron-Dubbing. Jetzt lege ich das Antron Yarn mit den CDC Fibern oben über den Thorax nach vorn Richtung Hakenöhr. Ich binde es fest, teile das Antron-Yarn in der Mitte und binde es wieder zurück Richtung Thorax. So kann man leicht die Flügel formen und ist auch gleichzeitig eine Sichthilfe.


Viel Spaß beim Nachbinden, wünscht Euch Holger Herold


Fotos/Beschreibung: Holger Herold
Layout: Eva Geigl/Royal Flyfishing